Corona: Wir sind für Sie da!

Selbstverständlich verfolgen auch wir die Entwicklung rund um das Coronavirus aufmerksam. Wir nehmen das Thema sehr ernst, denn die Gesundheit unserer Kunden und auch der BVBI-Mannschaft hat für uns höchste Priorität. Darum möchten wir aktiv der Ausbreitung des Coronavirus‘ entgegenwirken. Teilweise wird es hierbei zu Einschränkungen kommen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Natürlich beachten wir ihm Rahmen unserer Tätigkeit, dass eine Ansteckungsgefahr unter den Menschen so gering wie möglich gehalten wird.

Das bedeutet, dass wir verstärkt online für Sie tätig sind, natürlich auch jederzeit telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar sind und Ihnen weiterhin zur Seite stehen, wenn Sie fragen rund um das Thema Immobilien haben.

Unsere zentrale Telefonnummer hierfür ist: (030) 56 55555-0

Per E-Mail sind wir zentral erreichbar unter info@bvbi.de

Die Kontaktdaten unserer jeweiligen Makler erhalten Sie auf unserer
Teamseite.

Die aktuellen Immobilienangebote finden Sie wie immer unter
https://bvbi.de/immobiliensuche/

Auch persönliche Termine, wie zum Beispiel Notartermine oder Einzelbesichtigungen, sind wieder möglich. Physische Dokumente werden in der Regel nicht mehr verteilt, sondern in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

Bei persönlichen Treffen beachten unsere Makler, ausreichend Abstand von mindestens 1,5m zu Personen zu halten und verzichten natürlich auf einen Händedruck. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes („Alltagsmaske“) ist bei Einhaltung des gebotenen Abstands in der Regel nicht erforderlich. Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, oder die Verwendung einer Maske wünschen, lassen Sie umns das bitte wissen.

Ihre

Berliner Volksbank Immobilien GmbH

Links, die Ihnen weiterhelfen
Aktuelle Informationen der Bundesregierung (https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles)
 RKI zum Corona-Virus (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html)
Empfehlungen des Immobilienverbands IVD im Umgang mit dem Coronavirus (https://ivd.net/2020/03/empfehlung-des-ivd-im-umgang-mit-dem-coronavirus/)